Studentische Forschungskonferenz

StuFoKon

Für Projekt-, Studien-, Bachelor- und Masterarbeiten technischer Studiengänge

Du studierst/hast studiert: Maschinenbau, Fahrzeug- und Motorentechnik, Technologiemanagement, oder einen anderen technischen Studiengang? Du willst deinen Lebenslauf erweitern? Dann nutze die Teilnahme an der StuFoKon, hier bist du richtig!

Erstmals bietet Ihnen die Gemeinsame Kommission Maschinenbau (GKM) der
Universität Stuttgart die Möglichkeit zur Teilnahme an einer studentischen Forschungskonferenz. Sie dient als Plattform zur Präsentation und Diskussion vorwiegend der in den Fakultäten 4 und 7 (gerne nehmen wir auch weitere Faktultäten/Studiengänge an) gewonnen Forschungsergebnisse Ihrer Projekt-, Studien-, Bachelor- oder Masterarbeit.

Wir laden Sie herzlich ein zur

Was Sie bei der Teilnahme erwartet:
 
- Berufsnaher Konferenzrahmen
Sammeln Sie Erfahrung für Ihr zukünftiges Arbeitsfeld und erleben Sie aktiv den Ablauf einer wissenschaftlichen Fachkonferenz.

- Gutachten Ihrer Beiträge
In einem Peer-Review-Verfahren wird die Qualität Ihres Beitrags sichergestellt.

- Persönlicher Übungseffekt
Lernen Sie, Ihre Forschungsergebnisse pointiert in einer ca. 10-minütigen Präsentation vorzustellen.

- Publikation Ihrer Forschungsergebnisse
Alle Konferenzbeiträge werden in einem Online-Konferenzband auf dem Hochschulschriftenserver OPUS veröffentlicht und mit einer URN versehen. Das ermöglicht die weltweite Nutzung und Zitation, wodurch diese auch im Lebenslauf aufgelistet werden können.

- Networking
Knüpfen Sie beim gemeinsamem Lunch fakultäts- und fächerübergreifende Kontakte.
 
 
Für die Teilnahme an der Konferenz und an der Publikation können sich alle  Projektarbeiter*innen/Projektarbeitsabsolventen*innen,
Studienarbeiter*innen/Studienarbeitsabsolventen*innen,
Bacheloranten*innen/Bachelorabsolventen*innen,
Masteranten*innen/Masterabsolventen*innen
aus laufenden und abgeschlossenen Projekt-, Studien-, Bachelor- oder Masterarbeiten vorwiegend der Fachrichtungen Maschinenbau, Mechatronik, Fahrzeug- und Motorentechnik und Technologiemanagement, gerne aber auch ähnlicher technischen Studiengänge mit einem Abstract bewerben. Hierfür müssen die Bewerbenden nicht immatrikuliert sein. Auch eine gemeinsame Publikation mit Ihren Betreuenden ist möglich.

Pro Projektarbeit kann nur ein Beitrag eingereicht werden. Sie können als Gruppe oder einzeln teilnehmen und einreichen.

Reichen Sie Ihren Abstract (200 Wörter, .docx oder .pdf, auf Englisch oder Deutsch) bis zum Mittwoch, den 30. September 2020, per E-Mail an Dominique.Winter@iat.uni-stuttgart.de ein.

Orientieren Sie sich beim Schreiben des Abstracts gerne an der Dokumentation des Sprachenzentrums der Universität Stuttgart: Abstracts schreiben

 

Für die Teilnahme an der Konferenz und die Veröffentlichung des Beitrags in der Online-Publikation werden keine Gebühren erhoben. Anfahrtskosten können leider nicht erstattet werden. Für das leibliche Wohl ist gesorgt

Terminübersicht:
Einreichungsfrist Abstract
200 Wörter
30. September 2020
Einreichungsfrist Full Paper
1500 bis max. 2000 Wörter
01. November 2020
Einreichungsfrist Präsentation
7-12 Folien
04. Dezember 2020
Konferenztag*
09:30-17:00 Uhr
11. Dezember 2020
*Anmeldung erforderlich, da begrenzte Teilnehmerzahl. Die Teilnahme ohne Beitrag bitte per E-Mail bei dominique.winter@iat.uni-stuttgart anmelden.

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wird die Veranstaltung ggf. digital stattfinden. Alle Teilnehmenden werden vorab informiert.

 
Weitere Informationen, das Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung werden nach der Deadline zur Einreichung der Abstracts bekanntgegeben.

Konferenzorganisation und Ansprechpartnerin

Dieses Bild zeigt  Dominique Winter
M.A.

Dominique Winter

Akademische Mitarbeiterin

Zum Seitenanfang