FAQs

Antworten zu Fragen rund um Anmeldung und Durchführung der GKM-Projektarbeit

Häufig gestellte Fragen zur Projektarbeit:

Damit die Projektarbeit als „bestanden“ gewertet werden kann, müssen folgende 4 Bedingungen erfüllt sein:

  1. Alle der verpflichtenden Übungsaufgaben auf ILIAS fristgerecht abgegeben und bestanden.

  2. Die schriftliche Ausarbeitung im Umfang von 15-20 Seiten wurde Richtlinien-konform und nach regelmäßiger Rücksprache mit dem Betreuenden erstellt und fristgerecht abgegeben.

  3. Der zur Ausarbeitung gehörende Vortrag mit einer Dauer von ca. 5-10 min / Person wurde innerhalb der offiziellen Bearbeitungszeit gehalten.

  4. Die Projektarbeit wurde auf C@MPUS als Prüfung angemeldet. Bitte informieren Sie sich hier zu Beginn des Semesters über den Prüfungsanmeldezeitraum. Halten Sie sich unbedingt an die Frist, da wir Ihre Projektarbeit sonst nicht verbuchen können.

 

Die Anmeldung beginnt meist 2 Wochen vor Ende der Vorlesungszeit eines Semesters und dauert 2 Wochen. Die genauen Zeitfenster für die Anmeldung können für das WS ab ca. Mitte Juni und für das SS ab ca. Mitte Dezember auf der Projektarbeitsseite unter "News" oder "Projekte" eingesehen werden.

Während der Anmeldefrist ist die Anmeldemaske unterhalb der jeweiligen Themenstellung (aufrufbar über den Button "Anz" in der Themenliste) zu finden.

Alle verfügbaren Themen werden ca. 3 Tage vor Beginn der Anmeldung zur Ansicht freigeschalten.

Der Zeitraum wird stets über die GKM-Website bekannt gegeben.

>>>>> Wichtige Information <<<<<

Studierende sollten beim Anmelden besondere Sorgfalt auf die inhaltliche Korrektheit der Angaben (insbesondere bei der Email-Adresse) sowie auf die Vollständigkeit ihres Datensatzes achten. Es kam leider häufig vor, dass Studierende bei der Anmeldung - um Zeit zu sparen - falsche oder unvollständige Angaben machten, um sich auf diese Weise einen zeitlichen Vorsprung bei der Themensicherung zu verschaffen. Da dies einem bewussten Unterlaufen des allgemein üblichen Anmeldeprozederes gleichkommt und somit ungerecht gegenüber jenen Studierenden ist, die sich die Zeit nehmen, die Anmeldemaske vollständig und korrekt auszufüllen, werden ab sofort alle Datensätze, die falsche oder unvollständige Angaben enthalten, gelöscht. Die davon betroffenen Studierenden können sich danach wie gewohnt und zu den allgemein gültigen Regeln erneut anmelden.

Nein. Um eine höchstmögliche Chancengleichheit für alle Studierenden zu gewährleisten, ist es nur möglich, sich einzeln zur Projektarbeit / einem Thema anzumelden.

Ja. Bitte beachten Sie, dass Sie hierfür bei Ihrem Kommilitonen folgende Daten hinterlegen müssen:
Name, Vorname, Matrikelnummer, Semester, Studiengang, Emailadresse, Telefonnummer.

Nach erfolgreicher Übermittlung der Anmeldedaten über das Portal erhält jeder Studierende eine automatisch generierte Registrierungsbestätigung. Diese ist NICHT gleichzusetzen mit einer Anmeldebestätigung - sie dient lediglich Ihrer Information, dass Ihre Daten sicher an uns übermittelt wurden. Die endgültige Bestätigung Ihres Themas kann erst nach Ablauf der Anmeldefrist erfolgen, da erst ab diesem Zeitpunkt sicher gesagt werden kann, für welche Themen ausreichend Anmeldungen (i.d.R. mind. 4) vorliegen.

Sollten für Ihr Wunschthema nicht die erforderlichen 4 Anmeldungen vorliegen, so werden Sie hierüber zeitnah nach Ablauf der Anmeldefrist informiert und zur Umverteilung ans IAT eingeladen. Den Termin für die Umverteilung können Sie der Registrierungsbestätigung entnehmen, die Sie direkt im Nachgang zu Ihrer Registrierung im Portal erhalten. Bei der Umverteilung werden Sie in Abstimmung mit uns einer anderen Gruppe zugeteilt. Für diesen Fall ist es sinnvoll, sich anhand der über das Portal einsehbaren Themen bereits eine Liste der alternativ für Sie in Frage kommenden Themen zu erstellen. Ziel jeder Umverteilung ist es, zum einen Gruppen aus mind. 4 Personen zu bilden (da die Projektarbeit nur als Gruppenarbeit absolviert werden darf) und zum anderen, Sie unter Berücksichtigung dieser verbindlichen Vorgabe einem für Sie annehmbaren Thema zuzuteilen.

Die Anmeldung zu einem Projekt ist grundsätzlich nur solange möglich, wie freie Plätze vorhanden sind. Demnach erfolgt die Platzvergabe nach dem Prinzip: First come, first served.

Nein. Da sich jeder Student nur für ein Thema anmelden kann, und alle Studierenden - wie unter 1. bereits erwähnt - dieselben Chancen auf die Themen haben sollen, ist es nicht möglich, eine Präferenzordnung bzgl. der Themenstellungen oder gewünschten Gruppenkonstellationen anzugeben. Allerdings haben Sie die Möglichkeit, sich von einem Thema wieder abzumelden. Danach können Sie sich auf normalem Wege für ein neues Thema im Portal registrieren. 

Ja, grundsätzlich ist dies möglich. Sofern Sie beabsichtigen, im Ausland eine Leistung zu erbringen, um diese alternativ für die Projektarbeit als Schlüsselqualifikation anrechnen zu lassen, setzen Sie sich bitte rechtzeitig vor Ihrem Auslandsaufenthalt mit der Ansprechpartnerin für die Projektarbeit in Verbindung. Wenn Sie ihr Informationen über die an der ausländischen Hochschule zu erbringenden Leistungen (Vortrag, schriftliche Ausarbeitung) und die dabei zu erwerbenden ECTS zusenden, kann Ihnen eine Tendenz bzgl. der Anerkennungschancen der Veranstaltung genannt werden. (Bitte beachten Sie, dass eine Anrechnung nur dann Aussicht auf Erfolg hat, wenn Leistungsumfang und -punkte für die Veranstaltung mit jenen für die Projektarbeit nahezu identisch sind.)

Wird eine ausländische Lehrveranstaltung anhand der eingereichten Unterlagen vorab als mögliches Äquivalent zur Projektarbeit eingestuft, erhalten Sie von uns per Email einen formlosen Vorabbescheid.

Nach Ihrer Rückkehr aus dem Ausland füllen Sie bitte das unter "Projektarbeit --> Downloads" verfügbare Formular "Anerkennung von Modulen und Modulteilleistungen" aus und reichen es (sozusagen als offiziellen Antrag auf Anerkennung) bei Frau Lisa Kurz vom IAT ein.

Nein, die Projektarbeit ist für die Studierenden aller, an der Projektarbeit beteiligten, Studiengänge eine verbindlich zu absolvierende Schlüsselqualifikation.

Zum Seitenanfang